Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen ohne Ihre Datenschutz-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, sind Sie damit einverstanden. Mehr erfahren

Beutelsbacher Konsens und Umgang mit Extremismus im Unterricht

In Zeiten zunehmender Komplexität und politischer Kontroversität rückt der demokratische Erziehungs- und Bildungsauftrag von Lehrkräften in den Fokus. Daher scheint die Frage nach der professionellen Rolle von Lehrkräften dringlich. Vor allem in herausfordernden Situationen – wie etwa bei diskriminierenden bzw. extremistischen Aussagen von Schülerinnen und Schülern – scheint eine Rollenklärung notwendig.

Kurzvortrag von Univ.-Prof. Dr. Kerstin Pohl