Juniorwahl 2014 zur Landtagswahl in Brandenburg: Hier wird Demokratie zum Schulfach gemacht

Zum Beginn des neuen Schuljahres in Brandenburg steht auch die Juniorwahl zur Landtagswahl 2014 in den Startlöchern: 20.000 Brandenburger Schülerinnen und Schüler an landesweit 104 Schulen werden sich im Vorfeld der Landtagswahl mit dem Thema „Demokratie und Wahlen“ befassen und anschließend in einem originalgetreu simulierten Wahlakt „ihren“ Landtag wählen. Die Juniorwahl ist ein Projekt zur politischen Bildung und macht Demokratie zum Schulfach: sie ermöglicht  zukünftigen und jungen Wählerinnen und Wählern, Partizipation zu üben und zu erleben und so ein Interesse an Politik zu entwickeln. Dies ist umso bedeutsamer, weil in diesem Jahr erstmals auch Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren ihre Stimme bei der Landtagswahl abgeben und über das politische Kräfteverhältnis in Brandenburg abstimmen dürfen.

Die Juniorwahl 2014 steht unter der Schirmherrschaft des Landtagspräsidenten Gunter Fritsch und wird durch den Landtag Brandenburg gefördert. Alle Informationen und das Anmeldeformular gibt es auf www.juniorwahl.de.

Die Juniorwahl, die vom Kumulus e.V. Berlin veranstaltet wird, führt Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 7 unter anderem durch die Simulierung des Wahlvorgangs an die Prozesse der demokratischen Willensbildung heran und bereitet sie auf ihre eigene Partizipation im politischen System der Bundesrepublik Deutschland vor. Ziel der Juniorwahl ist das Üben und Erleben von Demokratie. Seit 1999 wird das Projekt bundesweit zu allen Europa-, Bundestags- und Landtagswahlen durchgeführt. Seither haben sich mehr als 1,8 Millionen Jugendliche beteiligt – damit zählt die Juniorwahl zu den größten Schulprojekten in Deutschland. Nach intensiver Vorbereitung im Unterricht führen die Jugendlichen in der Woche vor der Landtagswahl 2014 eine Juniorwahl als klassische Papierwahl durch. Das Ergebnis wird am Wahlsonntag, 14. September 2014 um 18 Uhr auf www.juniorwahl.de veröffentlicht. 

Weitere Informationen und Anmeldung zur Juniorwahl unter https://www.juniorwahl.de/brandenburg-2014.html.

Pressekontakt: Anja Rütenik - presse@juniorwahl.de - Tel. 030 / 86 200 10 (bundesweit zum Ortstarif)

Zurück