Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen ohne Ihre Datenschutz-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, sind Sie damit einverstanden. Mehr erfahren

 

 

Vorbereitung der Wahl

Hier gibt es mehr zur Vorbereitung...

 

 

Durchführung der Wahl

Hier gibt es mehr zur Durchführung...

 

 

Auszählung der Wahl

Hier gibt es mehr zur Auszählung der Stimmen...

A. Ermittlung der Wahlbeteiligung

Unmittelbar nach der Wahl werden durch den Wahlvorstand im Wahllokal die Stimmen ausgezählt. Zuvor müssen alle nicht ausgefüllten Stimmzettel aus dem Auszählraum entfernt werden.

Anschließend muss die Wahlbeteiligung der Schule ermittelt werden. Dafür werden alle Stimmzettel gezählt und mit der Liste, die während der Wahl geführt wurde, abgeglichen.

Die Summe aller abgegebenen Stimmen bzw. Stimmzettel geteilt durch die Summe aller im Wählerverzeichnis eingetragenen Personen ergibt die Wahlbeteiligung an der Schule.

Stimmzettel zählen

 

B. Stimmzettel sortieren

Die Stimmzettel werden auf drei verschiedene Stapel verteilt. Bei dem Stapel mit den gültigen Stimmzetteln wird unterschieden in Stimmzettel mit IDENTISCHER Erst- und Zweitstimme bzw. mit UNTERSCHIEDLICHER Erst- und Zweitstimme.

Stimmzettel sortieren

 

C. Stimmzettel in Abstreichliste übertragen

Anschließend wird die Abstreichliste (HIER ZUM DOWNLOAD) vorbereitet, indem bei der Erst- und Zweitstimme die Reihenfolge der Kandidierenden bzw. Parteien vom Stimmzettel eingetragen wird.

Anschließend wird jeder einzelne Stimmzettel nach den VIER-AUGEN-PRINZIP in die Abstreichliste übertragen.

Wenn alle Stimmzettel übertragen sind, kann das Ergebnis ganz einfach abgelesen werden.

Stimmzettel in Abstreichliste übertragen

 

 

D. Ergebnis in Auszählungsliste übertragen

Am Ende wird das Ergebnis in die Auszählungsliste übertragen. Auf dieser Liste befindet sich auch der Link zur Übermittlung des Schulergebnisses an die Juniorwahl-Zentrale, damit das Schulergebnis in das Gesamtergebnis einfließt.

Ergebnis in Auszählungsliste übertragen

 

Kriterien ungültiger Stimmzettel

Wann ist ein Stimmzettel ungültig?

Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen oder andere eine politische Weltanschauung ausdrückende Kennzeichen sind – weil nicht neutral – unzulässig und führen zur Ungültigkeit.

Kennzeichnung mit einem Smiley-Gesicht oder ähnlichen Symbolen führt ebenfalls zur Ungültigkeit, da diese Symbole mehrdeutig sind und daher keinen eindeutigen Wählerwillen erkennen lassen.

Ein Stimmzettel ist zudem ungültig, wenn er einen Zusatz oder Vorbehalt enthält. Nach allgemeinem Sprachgebrauch ist unter Zusatz jede über die zulässige Abstimmungskennzeichnung hinausgehende die Stimmabgabe betreffende verbale Beifügung auf dem Stimmzettel zu verstehen.

Zu den unzulässigen Zusätzen oder Vorbehalten zählen allgemeine kritische Anmerkungen neben der Kennzeichnung, Erläuterungen zu den Gründen der Stimmabgabe, Meinungs- oder Gefühlsäußerungen bezogen auf die Wahl, Hinweise auf den Wähler.

Quelle: https://www.bundeswahlleiter.de/service/glossar/u/ungueltiger-stimmzettel.html

 

 

Übermittlung des Ergebnisses

Hier gibt es mehr zur Übermittlung des Ergebnisses...

A. Onlineportal aufrufen

Im ersten Schritt melden Sie sich mit den Ihnen bekannten Zugangsdaten in Ihrem Online-Portal an. Dort gehen Sie auf den Punkt WAHLERGEBNISSE. Anschließend gelangen Sie auf die Seite, auf der Sie die Zugangsdaten und den Link zur Eingabe Ihres Ergebnisses erhalten.

Onlineportal aufrufen

 

B. Wahlbeteiligung eintragen

Nachdem Sie sich mit den Zugangsdaten eingeloggt haben, übertragen Sie aus der Auszählungsliste die Anzahl der Wahlberechtigten und die Anzahl der abgegebenen Stimmen. Damit wird die Wahlbeteiligung an der Schule ermittelt.

Wahlbeteiligung ermitteln

 

C. Erstimmen eintragen

Danach übertragen Sie die Anzahl der Stimmen auf die jeweilige Kandidatin bzw. jeweiligen Kandidaten. Hier haben Sie auch die Möglichkeit die ungültigen Stimmen einzutragen.

Das System errechnet automatisch die Summe der eingetragenen Stimmen.

Sollte die Summe aller abgegeben Stimmen nicht mit der Anzahl aller Stimmen aus dem ersten Schritt übereinstimmen, erhalten Sie automatisch eine Fehlermeldung.

Wenn eine Kandidatin bzw, ein Kandidat keine Stimme erhalten hat, müssen Sie eine "0" eintragen.

Erststimme eintragen

 

D. Zweitimmen eintragen

Danach übertragen Sie die Anzahl der Stimmen auf die jeweilige Partei. Hier haben Sie auch die Möglichkeit die ungültigen Stimmen einzutragen.

Das System errechnet automatisch die Summe der eingetragenen Stimmen.

Sollte die Summe aller abgegeben Stimmen nicht mit der Anzahl aller Stimmen aus dem ersten Schritt übereinstimmen, erhalten Sie automatisch eine Fehlermeldung.

Wenn eine Partei keine Stimme erhalten hat, müssen Sie eine "0" eintragen.

Zweitstimmen eintragen

 

 

 

Darstellung des Ergebnisses

Hier gibt es mehr zur Darstellung des Wahlergebnisses...

Mit Hilfe unserer interaktiven Ergebnisgrafik können Sie die Verteilung der Erst-und Zweitstimmen nach Wahlkreisen einsehen und für die Ergebnisanalyse im Unterricht nutzen.

Bitte beachten Sie: hier werden nur Wahlkreise dargestellt, in denen mehr als drei Schulen an der Juniorwahl teilgenommen haben, damit keine Rückschlüsse auf das Abstimmungsverhalten der Schüler*innen einzelner Schulen gezogen werden können. Aus demselben Grund veröffentlichen wir auch keine individuellen Schulergebnisse!