Die Juniorwahl zur Europawahl 2024

Aktuell sind 4.000 Schulen bei der Europawahl 2024 dabei! (Stand: 29.2.2024)

Anlass: Schulprojekt zur politischen Bildung anlässlich der Europawahl am 9. Juni 2024

Idee: Unterrichtliche Vorbereitung mit abschließendem Wahlakt in der Woche vor der Europawahl

Ausdehnung: Bundesweit in allen 16 Ländern

Schularten: Alle Schularten der Sekundarstufen I und II und Berufsschulen

Jahrgangsstufen: Jahrgangsstufe 7 bis 13; Schwerpunkt 9./10. Jahrgangsstufe

Teilnahme: Ab einer Schulklasse bis hin zur ganzen Schule

Fortbildungsangebot: Digitales Fortbildungsseminar (jederzeit abrufbar)

Fächer: In Leitfächern der politischen Bildung sowie auch fächerübergreifend einsetzbar

Erfahrungen: Seit 1999 wird die Juniorwahl bundesweit durchgeführt; seither beteiligten sich mehr als 5,6 Millionen Jugendliche

PDF-Flyer zum Download

Juniorwahl zur Europawahl 2024

Für mehr Infos zu den Wahlen in Ihrem Bundesland, klicken Sie hier:

…weitere Bundesländer sind demnächst hier verfügbar…

Jetzt an der Juniorwahl teilnehmen

Juniorwahl kurz vorgestellt

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt an der Juniorwahl teilnehmen

Juniorwahl auf einen Blick:

  • Alle Schulformen können mitmachen (ausgenommen Grundschulen)
  • Ab Klassenstufe 7 bis 13, Schwerpunkt 9./10. Jahrgang
  • Alles freiwillig und naturlich kostenlos!
  • Das Projekt passt sich stets den schulischen Gegebenheiten an
  • Keine Vorgaben uber Anzahl der beteiligten Klassen oder Anzahl der Unterrichtsstunden
  • Erfahrungen: 4-8 Unterrichtsstunden zum Thema „Wahlen und Demokratie“, 1 Unterrichtsstunde fur den Wahlakt

Jetzt an der Juniorwahl teilnehmen