Juniorwahl zur Europawahl 2019

 

Teilnehmende Schulen An der Juniorwahl zur Europawahl 2019 nehmen aktuell 2.072 Schulen teil!

nicht finanzierte Schulen Weitere 61 Schulen würden gern teilnehmen. Unterstützen Sie sie, indem Sie Demokratie-Aktionär werden!

geförderte Schulen 1 Schule konnte bereits über die Spende von Demokratie-Aktien finanziert werden.

Stand: 14.02.2019

 

Anlass: Europawahl am 26. Mai 2019

Idee: Unterrichtliche Vorbereitung mit abschließendem Wahlakt in der Woche vor der Europawahl

Ausdehnung:  Bundesweites Schulprojekt

Schulform: Alle Schulformen der Sekundarstufen I und II und Berufsschulen

Klassenstufen: Jahrgangsstufe 7 bis 12; Schwerpunkt 9./10. Jahrgangsstufe

Teilnahme: Ab einer Schulklasse bis hin zur ganzen Schule

Fortbildungen: Jeweils in den Ländern

Fächer: Überwiegend im Fach Politik bzw. in politiknahen Fächern, aber auch fächerübergreifend, wie z.B. in Deutsch, Geschichte, Mathematik oder Kunst

Erfahrungen:  Seit 1999 wird die Juniorwahl bundesweit durchgeführt; seither beteiligten sich über 3 Millionen Jugendliche

Weitere Informationen und den Ausschreibungs-Flyer zum Download erhalten Sie hier.

Kampagne "Diesmal wähle ich"

Machen Sie mit bei der vom Europäischen Parlament initiierten Kampagne "Diesmal wähle ich", die sich zum Ziel gesetzt hat, das demokratische Engagement in Europa zu fördern:

www.diesmalwaehleich.eu

Dort finden Sie zahlreiche interessante Veranstaltungen zum Thema und die Möglichkeit, sich mit anderen zu vernetzen.

Die Juniorwahl zur Europawahl 2019 wird bundesweit gefördert durch:

Europäisches Parlament

Bundeszentrale für politische Bildung

 

Die Juniorwahl zur Europawahl in Mecklenburg-Vorpommern wird gefördert durch:

 

 

Die Juniorwahl zur Europawahl in Niedersachsen wird gefördert durch:

 

Jetzt an der Juniorwahl teilnehmen:

Juniorwahl kurz vorgestellt...